| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • You already know Dokkio is an AI-powered assistant to organize & manage your digital files & messages. Very soon, Dokkio will support Outlook as well as One Drive. Check it out today!

View
 

Literaturverzeichnis

Page history last edited by gerhilde@talkademy.org 5 years, 4 months ago

Al-Kabbani, D., Trautwein, C. & Schaper, N. (2012). Modelle hochschuldidaktischer Lehrkompetenz - Stand der Forschung. In B. Szczyrba & S. Gotzen (Hrsg.), Das Lehrportfolio: Entwicklung, Dokumentation und Nachweis von Lehrkompetenz an Hochschulen (S. 245-259).

Archer, A. (2006). A multimodal approach to academic ‚literacies’: problematising the visual/verbal divide. In Language and Education 20(6): 449-462. Berlin: LIT Verlag.

Barrett, H. (2009): ePortfolio. URL: http://blog.helenbarrett.org/p/ re-sources.html (Zugriff am 10.01.2019) bzw. http://electro¬nic¬port-folios.org/balance/index.html (Zugriff am 10.01.2019).
Barrett, H. (2011): Balancing the two faces of ePortfolios. In: Hirtz, S.; Kelly, K. (Hg.): Education for a Digital World: Innovations in Education. Vancouver, BC: Open School BC, S. 289-307.

Bauer, R. (2018). Watch! Think! Pair! Share! - Förderung reflexiver Praxis in der LehrerInnenbildung durch Video- und E-Portfolioarbeit. In M. Miglbauer, L. Kieberl & S. Schmid (Hrsg.), Hochschule digital.innovativ | #digiPH: Tagungsband zur 1. Online-Tagung (S. 95-108). Norderstedt: Books on Demand GmbH. Online verfügbar unter: https://www.prepare-campus.eu/wp-content/uploads/2019/01/Bauer_2018_Watch-Think-Pair-Share.pdf (14.01.2019).

Bauer, R., Meissl-Egghart, G., Vohle, F., & Szucsich, P. (2019). How to Encourage Reflective Practice With the Help of Collaborative VideoAnnotation: Social Video Learning in Teacher Education. In A. Reid (Ed.), Marginalia in Modern Learning Contexts (pp. 133-165). Hershey, PA: IGI Global. doi:10.4018/978-1-5225-7183-4.ch006.
Bauer, R. (2017). Social Video Learning – ein neues Mantra für die Pädagogisch-praktischen Studien? Erziehung & Unterricht, 167 (7/8), 638-641.
Bauer, R. & Sorger, B. (2016). Schreiben als Mittel zum Aufbau der Reflexionskompetenz für Lehramtsstudierende. In Forschungsperspektiven 8, 33 – 48.
Baumgartner, P. & Himpsl, K. (2011). Implementierungsstrategien für E-Portfolios an (österreichischen) Hochschulen. In T. Meyer, K. Mayrberger, S. Münte-Goussar, & Ch. Schwalbe (Hrsg.), Kontrolle und Selbstkontrolle: Zur Ambivalenz von ePortfolios in Bildungsprozessen (S. 203-223 ). Wiesbaden: VS Verlag.
Baumgartner, P., Himpsl, K. & Zauchner, S. (2009). Einsatz von E-Portfolios an (österreichischen) Hochschulen: Zusammenfassung – Teil I des BMWF-Abschlussberichts “E-Portfolio an Hochschulen”: GZ 51.700/0064-VII/10/2006. Forschungsbericht. Krems: Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien, Donau Universität Krems. Online unter https://www.donau-uni.ac.at/imperia/md/content/department/imb/forschung/publikationen/baumgartner_himpsl_zauchner_2009.pdf [23.07.2018].
Belanoff, P. & Dickson, M. (Eds.) (1991). Portfolios. Process and Product. Portsmouth, NH: Boynton Cook/Heinemann.
Blake Yancey, K. & Weiser, I. (Eds.) (1997). Situating Portfolios. Four Perspectives. Logan, UT: Utah University Press.

Bloemke, S., Herzig B., Toulozieki (2007). Zum Stellenwert empirischer Forschung für die allgemeine Didaktik. Empirical research and General Education. In Unterrichtswissenschaft. Zeitschrift für Lernforschung. 35. Jahrgang/ 2007/ Heft 4.

Bisovsky, G. & Schaffert, S. (2009). Learning and teaching with E-Portfolios: experiences in and challenges for adult education. Journal of Emerging Technologies, 1 (4), 13-15.
Boos, M., Krämer, A. & Kricke, M. (Hrsg.) (2016). Portfolioarbeit phasenübergreifend gestalten. Konzepte, Ideen und Anregungen aus der LehrerInnenbildung. Münster & New York: Waxmann.
Bräuer, G. (2016, 2. Aufl.). Das Portfolio als Reflexionsmedium für Lehrende und Studierende. Opladen & Toronto: Budrich.
Bräuer, G. (2014). Das Portfolio als Reflexionsmedium für Lehrende und Studierende. Opladen & Toronto: Budrich.

Brunner, I.; Häcker, T.; Winter, F. (Hg.) (2006): Handbuch Port¬fo¬lio-arbeit. Seelze: Klett/Kallmeyer.
Buchholz, L. (2013). Strategisches Controlling: Grundlagen - Instrumente - Konzepte. Wiesbaden: Springer Gabler.
Cambridge, D., Cambridge, B. & Blake Yancey, K. (Eds.) (2009). Electronic Portfolios 2.0: Emergent Research on Implementation and Impact. Sterling, VA: Stylus.
Cambridge, D. & Williams, A (Eds.) (1998). Portfolio Learning. Upper Saddle River, NJ: Prentice Hall.

Cambridge, D. (Hg.) (2012): E-Portfolios and Global Diffusion: Solu-tions for Collaborative Education. Hershey, PA: IGI Global.

Christen, A. & Hofmann, M. (2013). E-Reflexionsportfolio an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen (PHSG, Schweiz). Entwicklungen im Studienjahr 2009/2010. In D. Miller & B. Volk (Hrsg.), E-Portfolio an der Schnittstelle von Studium und Beruf (S. 133-146). Münster: Waxmann.

Dewey, J. (1933): How we think: a restatement of the relation of reflecting thinking to the educative process. D. C. Heath, Boston.
Dürnberger, H. & Sporer, T. (2009). Zurückblicken heißt vorausdenken: Reflexion. Editorial. w.e.b Square, 04/2009. URL: http://websquare.imb-uni-augsburg.de/2009-04/1.

Ebisch, St (2017). Train-the-Trainer Online-Akademie im Sport. Entwicklung, Struktur und erste Einschätzung der NutzerInnen. (Bachelorarbeit an der Hochschule Merseburg)

Erpenbeck, J., Sauter, W. (2015). Kompetenzentwicklung mit humanoiden Computern. Die Revolution des Lernens via Cloud Computing und semantischen Netzen. Wiesbaden: Springer-Verlag

Foucault, M. (1994). Überwachen und Strafen: Die Geburt des Gefängnisses. Frankfurt am Main: Suhrkamp. (= suhrkamp taschenbuch. 2271).

Freisleben-Teutscher, C. Kapper (Hrsg.), Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung (S. 221-226). Münster: Waxmann. (= Medien in der Wissenschaft, Nr. 71) . Online unter http://2016.gmw-online.de/222/ [09.07.2018].

Graves, D. H. & Sunstein, B. (Eds.) (1992). Portfolio Portraits. Portsmouth, NH.: Heinemann.
Grubesic, K., Bauer, R., Himpsl-Gutermann, K. & Meissl-Egghart, G. (2018). Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum. Ein Praxisbericht. In B. Getto, P. Hintze & M. Kerres (Hrsg.), Digitalisierung und Hochschulentwicklung (S. 220-231). Münster & New York: Waxmann. (= Medien in der Wissenschaft. 74). Online verfügbar unter https://learninglab.uni-due.de/sites/default/files/9783830988687-openaccess.pdf [10.10.2018].

Hartig, J (2008). Kompetenzkonzepte in den Sozialwissenschaften und im erziehungswissenschaftlichen Diskurs. In: Manfred Prenzel, Ingrid Gogolin, Heinz-Hermann Krüger (Hrsg.) Kompetenzdiagnostik. Zeitschrift für Erziehungwissenschaft. Sonderheft 8/2007. Wiesbaden: VS Verlag.  

Hartig, J. & Klieme, E. (2006). Kompetenz und Kompetenzdiagnostik. In Schweizer. Leistung und Leistungsdignostik, S.127-143. Berlin, Heidelberg: Springer Verlag.

Hattie, J. (2011). Visible Learning for Teachers: maximising impact on learning (1. Aufl.). London ; New York: Routledge.
Hattie, J. (2009). Visible Learning: A synthesis of over 800 meta-analyses relating to achievment (1. Aufl.). London ; New York: Routledge.
Hattie, J., & Timperley, H. (2007). The Power of Feedback. Review of Educational Research, 77(1), 81–112. Online unter http://education.qld.gov.au/staff/development/performance/resources/readings/power-feedback.pdf [09.07.2018].
Häcker, T. (2017). Grundlagen und Implikationen der Forderung nach Förderung von Reflexivität in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. In C. Berndt, T. Häcker & T. Leonhard (Hrsg.), Reflexive Lehrerbildung revisited. Traditionen, Zugänge, Perspektiven (S. 21–45). Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt.
Häcker, T. (2011). Portfolio revisited – über Grenzen und Möglichkeiten eines viel versprechenden Konzepts. In T. Meyer, K. Mayrberger, S. Münte-Goussar & C.  Schwalbe C. (Hrsg.), Kontrolle und Selbstkontrolle. Zur Ambivalenz von E-Portfolios in Bildungsprozessen (S. 161-183). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Häcker T. (2005). Portfolio in der LehrerInnenbildung- Erweiterung des Blickwinkels und Erhöhung der Tiefenschärfe. Im Amt für Lehrerbildung (Hrsg.), FIT für die Schule. Tagungsband (S.75-87). Frankfurt am Main: Hessisches Kultusministerium.

Häcker, T.(2005). Professionelles Lehrer(innen)handeln–Plädoyer für eine situationsbezogenen Wende. In: v. Carlsburg, Gerd-Bodo & Musteikiené, Irena (Hrsg.): Bildungsreform als Lebensreform. Educational Systems Developement as Developement of Humain Being. Frankfurt/M.: Peter Lang, 359-380.

Himpsl, K. (2009). Implementation Strategies for E-Portfolios in Austrian Higher Education. In: P. Baumgartner, S. Zauchner, & R. Bauer (Eds.), The Potential of E-Portfolio in Higher Education (pp. 123-137). Innsbruck, Wien & Bozen: Studienverlag.
Himpsl-Gutermann, K. & Bauer, R. (2011). Kaleidoskope des Lernens: E-Portfolios in der Aus- und Weiterbildung von (österreichischen) LehrerInnen. Zeitschrift für E-Learning, Lernkultur und Bildungstechnologie. Themenheft: E-Portfolios, 6 (3), 20-36.
Ifenthaler, D., Mah, D.K. & Yau, J. (2017). Studienerfolg mittels Learning Analytics. Online unter https://www.e-teaching.org/etresources/pdf/erfahrungsbericht_2017_ifenthaler-et-al_studienerfolg-mittels-learning-analytics.pdf [09.07.2018].
Jahn, D., Trager, B. & Wilbers, K. (2010). Einsatz von E-Portfolios bei der Qualifizierung pädagogischer Professionals in restriktiven Settings. Online unter http://www.medienpaed.com/article/view/120 [23.07.2018].
Kaplan, R. & Norton, D. (2001). The Strategy Focused Organization. Cambridge, NH: Harvard University Press.

Kerres, M., Heinen, R. & Stratmann, J. (2013). Schulische IT‐Infrastrukturen: Aktuelle Trends und ihre Implikationen für Schulentwicklung. In: Schulz-Zander, R., Eickelmann, B., Moser, H., Niesyto, H., & Grell, P. (Eds.). (2012). Jahrbuch Medienpädagogik 9. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Koch-Priewe, B., Pineker, A., Leonhard, T. & Störtländer, J. C. (Hrsg.) (2013). Portfolio in der LehrerInnenbildung – Konzepte und empirische Befunde. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Lee (2018): Projekt SOLIT. https://solid.mit.edu/ (1.11.2018)
Leonhard, T. & Abels, S. (2017). Der “reflective practitioner”. Leitfigur oder Kategorienfehler einer reflexiven Lehrerinnen- und Lehrerbildung? In C. Berndt, T. Häcker & T. Leonhard (Hrsg.), Reflexive Lehrerbildung revisited. Traditionen, Zugänge, Perspektiven (S. 46–55). Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt.
Mahara 17.10 user manual. Online verfügbar unter: https://manual.mahara.org/en/17.10/ [04.12.2018].
Mayer-Frühwirth, G. (2017). Social Video Learning. Kollaboratives Reflektieren in den Schulpraktika. In C. Fridrich, G. Mayer-Frühwirt, R. Potzmann, W. Greller & R. Petz (Hrsg.), Forschungsperspektiven 9 (S. 69-76). Wien: LIT Verlag.
Miller, D. & Volk, B. (Hrsg.) (2013). E-Portfolio an der Schnittstelle von Studium und Beruf. Münster, New York: Waxmann.
Miller, D. & Volk, B. (2013). Bedeutung von E-Portfolios für das Schnittstellenmanagement von Hochschulen. In D. Miller & B. Volk (Hrsg.), E-Portfolio an der Schnittstelle von Studium und Beruf (S. 11-35). Münster: Waxmann 2013.
Olsson, T., Mårtensson, K., Roxå, T. & Ahlberg, A. (2012). Pedagogical Competence and Teaching Skills - A Development Perspective from Lund University, Sweden. In B. Szczyrba & S. Gotzen (Hrsg.), Das Lehrportfolio: Entwicklung, Dokumentation und Nachweis von Lehrkompetenz an Hochschulen (S. 245-259). Berlin: LIT Verlag.
Pädagogische Hochschule Wien (2018). Leitfaden Pädagogisch Praktische Studien im Bachelorstudium Primarstufe. Online verfügbar unter: https://www.phwien.ac.at/files/ibg/schulpraxis/Primarstufe2017-2018/PPS_Primarstufe_2018_03_22.pdf [09.05.2018].
Pädagogische Hochschule Wien (2017). Bachelor of Education – Primarstufe: Aufbau des Studiums (Infoblätter und Curriculum). Online verfügbar unter: https://www.phwien.ac.at/ [09.05.2018].

Max, M. (1999). Entwicklung von Kompetenz-ein neues Paradigma für das Lernen in der Schule und Arbeitswelt. Europäische Hochschulschriften, Bd./Vol.796. Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag.

Reinmann, G. (2013): Studientext Didaktisches Design. Freie Bildungsressource https://gabi-reinmann.de/wp-content/uploads/2013/05/Studientext_DD_Sept2015.pdf (1.11.2018)

Reinmann, G. & Hartung, S. (2013). E-Portfolios und persönliches Wissensmanagement. In D. Miller & B. Volk (Hrsg.), E-Portfolio an der Schnittstelle von Studium und Beruf (S. 43-59). Münster: Waxmann 2013.
Reinmann, G. & Sippel, S. (2011). Königsweg oder Sackgasse? E-Portfolios für das forschende Lernen. T. Meyer, K. Mayrberger, S. Münte-Goussar & C.  Schwalbe C. (Hrsg.), Kontrolle und Selbstkontrolle. Zur Ambivalenz von E-Portfolios in Bildungsprozessen (S. 185-202).

Reinmann, G. (2015): Studientext Didaktisches Design, Hamburg. Fünfte korrigierte und ergänzte Version. https://gabi-reinmann.de/wp-content/uploads/2013/05/Studientext_DD_Sept2015.pdf (1.11.2018)Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Schön, D. A. (1987). Educating the Reflective Practitioner: Toward a new Design for Teaching and Learning in the Professions. San Francisco, CA: Jossey-Bass.
Schratz, M., Schrittesser, I., Forthuber, P., Pahr, G., Paseka, A. & Seel, A. (2008). Domänen der Lehrer/innen/professionalität: Rahmen einer kompetenzorientierten Lehrer/innen/bildung (S. 123-138). In C. Kraler & M. Schratz (Hrsg.), Wissen erwerben, Kompetenzen entwickeln. Münster: Waxmann.
Schulmeister, R. (2014). Auf der Suche nach Determinanten des Studienerfolgs. In J. Brockmann & A. Pilniok (Hrsg.), Studieneingangsphase in der Rechtswissenschaft (S. 72-205). Baden-Baden: Nomos. DOI: 10.5771/9783845250854_72.

Schulmeister, R. & Metzger, C. (2011). Die Workload im Bachelor: Zeitbudget und Studierverhalten. Eine empirische Studie. Münster: Waxmann.

Stürmer, K., Seidel, T., & Kunina-Habenicht, O. (2015). Unterricht wissensbasiert beobachten – Unterschiede und erklärende Faktoren bei Referendaren zum Berufseinstieg. Zeitschrift für Pädagogik 61(3). 345-360. doi: 22201503345

Seidel, T. & Stürmer, K. (2014). Modeling and Measuring the Structure of Professional Vision in Pre-Service Teachers. American Educational Research Journal 51(4). 739-771, doi: 10.3102/0002831214531321

Seidel, T., & Shavelson, R. J. (2007). Teaching Effectiveness Research in the Last Decade: Role of Theory and Research Design in Disentangling Meta-Analysis Results. Revieë of Educational Research, 77, 454-499. http://dx.doi.org/10.3102/0034654307310317

Senge, P., Kleiner, A., Roberts, C., Ross, R., Roth, G. & Smith, B. (2011). The Dance of Change. The Challenges of Sustaining Momentum in Learning Organizations. London: Nicholas Brealey Publishing.
Strasser, T. & Knecht, H. (2013). ePortfolios in den schulpraktischen Studien der PH Wien. Ein Forschungsprojekt. In journal für lehrerInnenbildung, 13 (4), 23–28.
Strasser, T., Knecht, H. & Kulhanek-Wehlend, G. (2013). Mighty Mahara? Zur Rolle des selbstorganisierten (Sprachen)lernens im Kontext von Mahara-ePortfolio. Eine Forschungsprojektbeschreibung. In T. Tinnefeld (Hrsg.), Hochschulischer Fremdsprachenunterricht. Anforderungen, Ausrichtung, Spezifik (S. 239–257). Saarbrücken: htw saar.
Strasser, T. & Knecht, H. (2012). ePortfolios in School Practical Studies at Vienna University of Teacher Education – from Theoretical Considerations to Practical Implementation. In S. Ravet (Hrsg.), EPIC2012. ePortfolio & Identity. conference proceedings. EPIC2012. London, 9.-11.7.2012. (S. 38–47). ADPIOS.
Vohle, F. (2016). Social Video Learning – Eine didaktische Zäsur (S. 174-185).  In A.-W. Scheer & C. Wachter (Eds.), Digitale Bildungslandschaften. Saarbrücken: IMC AG.
Vohle, F. (2013). Relevanz und Referenz: Zur didaktischen Bedeutung situationsgenauer Videokommentare im Hochschulkontext (S. 165-181). In G. Reinmann, M. Ebner & S. Schön (Eds.), Hochschuldidaktik im Zeichen von Heterogenität und Vielfalt. Doppelfestschrift für Peter Baumgartner und Rolf Schulmeister. Norderstedt: Books on Demand.
Vohle, F. (2011). Mediengestützte Praktikumsphase im Sport. Zeitschrift für E-Learning (2), S. 43–54.

Vohle, F. (2017). Lernen „5.0“. Fünf Essentials im Bereich der digitale Bildung im Sport. Leistungssport, 3/2017, S. 27-30.

Vohle, F. & Reinmann, G. (2014). Social video learning and social change in German sports trainer education. International Journal of Excellence in Education, 6 (2), 1-11.
Wagner, H., Himpsl-Gutermann, K., Bauer, R. & Zagler, A. (2016). E-Portfolios aus der Perspektive von Hochschullehrenden. Von der kollegialen Zusammenarbeit zur nachhaltigen Entwicklung von Lehrkompetenzen. In: J. Wachtler, M. Ebner, O. Gröblinger, M. Kopp, E. Bratengeyer, H.-P. Steinbacher, C. Freisleben-Teutscher, C. Kapper (Hrsg.), Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung (S. 168-178). Münster: Waxmann. (= Medien in der Wissenschaft, Nr. 71). Online unter http://2016.gmw-online.de/169/ [09.07.2018].

Wahl, D. (2001): Handeln unter Druck. Der weite Weg vom Wissen zum Handeln bei Lehrern, Hochschullehrern und Erwachsenenbildnern. (2. Aufl.) Weinheim: Deutscher Studien-Verlag.
Winter, F. (2017). Kompetenzorientierte Leistungsbeurteilung mit Portfolios. In S. Keller & F. König (Hrsg.), Kompetenzorientierter Unterricht mit Portfolio (S. 27-46). Bern: hep.

Winter, F. (2007): Neue Lernformen brauchen eine veränderte Leistungsbewertung! In: Heinrich, M.; Prexl-Krausz, U. (Hrsg.): Eigene Lernwege – Quo vadis. Eine Spurensuche nach „neuen Lernformen“ in Schulpraxis und LehrerInnenbildung. Münster: LIT, S. 35-56.

Wood, D; Bruner, J.; Ross, G. (1976): The role of tutoring in problem-solving. In: Journal of Psychology and Psychiatry, 17/1976, S. 89-100.
Wygotski, L. S. (1964). Denken und Sprechen. Berlin: Akademie-Verlag.
Yin, R. K. (2014). Case study research: Design and methods. Applied social research methods series. 5. Aufl. Los Angeles: SAGE.
Zagler, A., Bauer, R., Himpsl-Gutermann, K. & Wagner, H. (2016). Personal Branding in Education: Wie viel (Peer-)Feedback braucht ein digitales Lehrportfolio? Eine Überlegung. In: J. Wachtler, M. Ebner, O. Gröblinger, M. Kopp, E. Bratengeyer, H.-P. Steinbacher, C.
Ziegelbauer, S. & Gläser-Zikuda, M. (Hrsg.) (2016). Portfolio als Innovation in Schule, Hochschule und LehrerInnenbildung. Perspektiven aus Praxis, Forschung und Lehre. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Zubizarreta, J. (2009): The Learning Portfolio: Reflective Practice for Improving Student Learning. San Francisco: CA: Jossey-Bass.

 

 

 

Comments (0)

You don't have permission to comment on this page.